*
Menu
blockHeaderEditIcon

   "An der Wendeschleife" e.V.

An der Wendeschleife
blockHeaderEditIcon

Am 26.09.1989 erhielten Bürger von Marzahn/Nord und Ahrensfelde Süd einen Brief vom Vorsitzenden der Kreisplankommission Herrn Dr. Kahlert, mit folgendem Inhalt:

„Durch die gesellschaftlichen Kräfte Ihres Wohnbezirkes wurden Sie als künftiger Mietergärtner auf den Flächen Schorfheider Straße bestätigt. Am Vorabend des 40.Jahrestages unserer Republik soll die Gründung der Sparte stattfinden. Dazu möchte ich Sie am 03.10.1989, um 19.00 Uhr in den Hausklub, Eichhorster Straße 1b recht herzlich einladen."

Es dauerte noch einige Zeit, bis die Anlage dann vom Bauschutt befreit wurde. Bisher diente diese Fläche bis zur Übernahme durch die Mieter als Lagerplatz für Baumaterialien, die zum Aufbau des Stadtbezirkes Marzahn III benötigt wurden.

Am 06.03.1990 konnten wir dann endlich beim „VKSK“ unsere Nutzungsverträge unterzeichnen und unseren „Acker“ bearbeiten. Es fand eine Auslosung statt, wer welches Gartenstück in Pacht nehmen durfte. Die Parzellen waren in gleich große Flächen geteilt worden und bereits mit einer Hecke als Abgrenzung versehen. Man hatte uns ebenfalls einen „Vereinsbungalow“, die ehemalige Unterkunft der Bauarbeiter, überlassen.

Nun hieß es erst einmal die Parzelle mit Mutterboden aufzufüllen. Elefantenmist, der von einer Mieterin beschafft wurde, diente als Erstdünger.

Viele Steine hatten wir beim Umgraben entsorgen müssen. An Strom für uns war nicht zu denken. Gartengestaltungspläne wurden entwickelt, wieder verworfen, neu erstellt. Die Auswahl an Pflanzen war groß, wir hatten die freie Wahl, wir waren inzwischen Bundesbürger geworden.

Als eine Fläche, die von Mietern bewirtschaftet wurde, waren wir auch von häufigen Parzellenwechseln betroffen. Mieter zogen aus. Neue Mieter zogen ein. Gärten wurden abgegeben. Die neuen Mieter hatten andere Vorstellungen von Gärten. Manche „Kleingärtner“ hatten keine Lust mehr an der Parzelle. Andere wollten in die große Welt reisen.

Im Jahr 2005 wurde dann unsere Anlage vergrößert um weitere 5 Parzellen. Auch die „Alte“ Anlage wurde einem Wandel unterzogen. Viele Parzellen wurden zusammengelegt, so dass größere entstanden. Auch musste unser Gemeinschaftsbungalow weichen. Aber wir durften jetzt auf unserer eigenen Parzelle bauen. Die „Neuen“ bekamen Strom und wir alle zusammen einen Brunnen. Damit waren wir unabhängig von der Bewässerung unserer Parzellen.



 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind jetzt die „Alte“ wie auch die „Neue“ Anlage EINS.

Und auch im Jahr 2006 wurde mal wieder ein neuer Vertrag unterzeichnet, diesmal mit dem Bezirksverband Berlin – Marzahn der Gartenfreunde e.V.

Im Jahr 2006 gründeten wir dann unseren Verein Kiezgartenanlage „An der Wendeschleife“.

Wir haben uns eine Satzung erstellt und wurden am 29.05.2008 ins Vereinsregister des Amtsgerichts Charlottenburg als Kiezgartenanlage „An der Wendeschleife e.V.“ eingetragen.

Im Jahr 2007 erstellte uns Herr Alexander Kluge, ein junger Webdesigner, ein Vereinslogo.

Der Pächterwechsel geht weiter. Viele Pächter sind von Arbeitslosigkeit betroffen, manche haben keine Lust mehr oder müssen wegen Ihrer Arbeit umziehen oder konnten die deutlich gestiegene Pacht nicht mehr zahlen. 



 

Wir sind jetzt im Jahr 2015 genau 24 Parzellen. Ein Mitglied ist noch ein Gründungsmitglied.

An der Wendeschleife rechte Spalte
blockHeaderEditIcon



 

Gründung der Kleingartenanlage

1990

Standort

Schorfheidestr.; 12689 Berlin

Anzahl der Parzellen

24

Fläche der Kleingartenanlage

4.958 m²

Vorsitzender Rico Gronau
Telefon
E-Mail: vorstand_wendeschleife@gmx.de
google An der Wendeschleife
blockHeaderEditIcon
map_canvas_35
Social-Menu
blockHeaderEditIcon
Footer-01
blockHeaderEditIcon

Webdesign   wl-WEBservice | Login | Sitemap | Kontakt | Impressum     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail